Hinweise zur Schulpflicht

Der Besuch der Grundschule ist für alle Kinder, die keine Förderschule besuchen, Pflicht. Schulpflichtig ist, wer am 30. September des Aufnahmejahres sechs Jahre alt ist. Eltern, deren Kinder im Zeitraum von Oktober bis Dezember geboren wurden, haben die Möglichkeit auf Antrag ihr Kind an der Sprengelschule anzumelden, wenn aufgrund der körperlichen, sozialen und geistigen Entwicklung zu erwarten ist, dass das Kind mit Erfolg am Unterricht teilnehmen kann. Bei einem Kind, das nach dem 31. Dezember sechs Jahre alt wird, ist ein schulpsychologisches Gutachten erforderlich.

Ein schulpflichtiges Kind kann für ein Schuljahr von der Aufnahme in die Grundschule zurückgestellt werden, wenn aufgrund der körperlichen und geistigen Entwicklung zu erwarten ist, dass es nicht mit Erfolg am Unterricht teilnehmen kann. Eine Zurückstellung ist nur einmal und dann zulässig, wenn kein Anlass besteht, eine Überweisung in eine Förderschule zu beantragen.

Allgemeine Informationen zu Grund- und Mittelschulen

Die Mittelschule baut auf der Grundschule auf. Der Unterricht erfolgt in anschaulicher und praxisbezogener Weise. Wer sich am Ende der Jahrgangsstufe 9 erfolgreich der »besonderen Leistungsfeststellung« unterzieht, erhält den qualifizierenden Abschluss der Mittelschule. Dieses Zeugnis bestätigt überdurchschnittliche Leistungen und genießt großes Ansehen in der Wirtschaft.

Nach einer anschließenden Berufsausbildung, die mit einer Durchschnittsnote von mindestens 3,0 abgeschlossen wurde, und mit einem Nachweis von mindestens ausreichenden Englischkenntnissen kann die Mittelschule ein Zeugnis über den Qualifizierten beruflichen Bildungsabschluss (Quabi) ausstellen.

Für besonders leistungsstarke Schüler werden ab der 7. Jahrgangsstufe Mittlere-Reife- Klassen angeboten. In der Jahrgangsstufe 10 führt die Mittlere-Reife-Klasse zum mittleren Schulabschluss an der Mittelschule.

Für Schüler, deren Fähigkeiten eher im praktischen Bereich liegen, werden sog. Praxisklassen angeboten. Auskünfte erteilt die jeweilige Schulleitung.

Beratung

Wenn Sie Beratungen bzgl. Schullaufbahn oder bei Problemen mit Ihrem Kind benötigen, finden Sie auf folgender Seite Unterstützung:

Links

Informationen aus erster Hand erfahren Sie über das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus:

http://www.km.bayern.de/km/index.asp